Besetzung des Soulkitchen-Geländes in Hamburg

Am 4. Mai 2019 wurde das ehemalige Gelände der Soulkitchen in Hamburg-Wilhelmsburg besetzt. Die 10.000 Quadratmeter große Fläche wollten die Besetzer*innen als Freiraum gestalten – für Kultur, urbane Gärten und einen Wagenplatz. Am Tag der Besetzung entstand bereits ein kleiner Wagenplatz. Die Menschen nutzen die Fläche, um Musik zu hören, zu essen und sich zu unterhalten. Die Stimmung wirkte wie auf einem kleinen Festival oder an einem Sommertag im Park. Um drei Uhr nachts forderte die Polizei die Besetzer*innen auf, das Gelände zu räumen. Innerhalb einer Stunde verließen alle friedlich die brachliegenden Industriefläche.

Fotos: Jannis Große / Revomage Pictures
Lizenz: (CC BY-NC-ND 4.0)